Der Kampf beginnt!

Was ist und was will der Islam?

Durch den Islam wird unsere Identität eliminiert.

Genau das wird passieren, wenn wir uns nicht wehren und zwar jetzt, ab heute.

Ohne Gegenwehr werden wir Sklaven dieser Halbaffen, die sich als Herrenmenschen aufspielen.

In ihrem Buch erhalten sie Anleitung zum Töten, Lügen, Betrügen, Vergewaltigen und Vertreiben eines Jeden, der dieser Steinzeit Ideologie die sie uns als Religion verkaufen nicht übernimmt.

UND UNSERE POLITIKER SCHAUEN TATENLOS ZU!!!!!

Ist es zu spät?

Nein. Es ist nicht zu spät. Noch ist eine Trendwende möglich. Die Voraussetzung dafür ist, dass wir die Politiker austauschen, bevor sie uns – das Volk – gegen diese Barbaren ausgetauscht haben.

In jeder Straße, in jeder Stadt und jedem Bundesland wird es eine mutige Person geben, der die Politiker am eigenen Leib spüren lässt, dass wir nicht mehr länger nur reden, sondern ab sofort  handeln und aktiv werden.

Unsere Politiker werden erleben, dass es Millionen Junge und Alte in unserer Heimat gibt und sie ihr Recht auf Heimat, Identität und Zukunft einfordern.  Und das mit allen Mitteln!

Unsere Politikern werden erleben, dass diese Millionen Menschen keine Nazis, Fremdenfeinde oder Rassisten sind, normale Deutsche, die nicht darauf warten wollen das ihnen der Kopf abgeschnitten wird, wenn sie nicht zum Islam konvertieren.

Wenn wir jetzt nicht den Mund aufmachen, unsere Kreativität und Intelligenz einsetzen, werden wir bald unter der Knute des mittelalterlichen Islam leben müssen.

Fast täglich höre ich, dass die Menschen in meiner Heimatstadt Köln auf den ersten Funken warten, den junge Menschen, die ihr Leben noch vor sich haben entzünden, damit der Sturm über unsere Regierenden herein-bricht. Und dann Gnade ihnen Gott!

Advertisements

Muslime sind doch eigentlich ganz lieb. – oder?

Muslime behaupten immer:

Von Muslimen begangener Terror im Namen des Islam hänge nicht mit dem Islam zusammen.

Das wäre dasselbe als würde man sagen: Religionskriege haben nichts mir der Religion zu tun

Islam Herrenmenschen kennen  nur eine Devise: Miteinander reden kann man nur unter der Voraussetzung, dass „am Ende alle Religionen zum Islam konvertieren“.

Scheich Mahmud, einst Rektor der Al-Azhar-Universität in Kairo, einer der höchsten religiösen Instanzen des Islam, geht noch weiter:

„Christen sind wie eine bösartige und ansteckende Krankheit. Muslime müssen sie ungerecht behandeln, verachten, boykottieren und hart anfassen, um sie zur Annahme des Islam zu zwingen.“

Deutlicher kann man es nicht sagen, wie sehr der Islam Denken und Handeln der Muslime in allen Lebensbereichen prägt.

Noch können wir uns in Deutschland dagegen stellen, sonst ist es  in der Tat nur eine Frage der Zeit, bis unser Heimatland und darüber hinaus die Vorhersagen einiger Imame  von einem islamisch dominierten Europa Realität wird.

So, wie es auch der charismatische Gründer der Muslimbruderschaft, Hassan al-Banna, vorausgesagt hat:

„Wir brauchen drei Generationen, um unsere Pläne verwirklichen zu können: eine zum Zuhören, eine zum Kämpfen und eine zum Siegen.“

Dieser Satz kommt doch jedem bekannt vor.

So sagen auch die Mörder und Vergewaltiger von IS, Boko Haram etc. klar und deutlich:

WIR, die den Koran unverfälscht und wie von Allah vorgegeben, Wort für Wort erfüllen, WIR sind die wahren Muslime und jeder der dies nicht ebenso sieht ist ein Ungläubiger!

Kopf in den Sand steckende Gutmenschen verschönern die  Menschen verachtende Gewalt und behaupten, das nur durch Interpretieren der heiligen Schriften Massaker begangen würden.

Ist es denn nur ein interpretieren aus dem Koran, oder Hadith, wenn nicht mehr zu überbietende grauenhafte Scheußlichkeiten wie Verbrennen, Ertränken, Köpfen und vielem Anderen mehr explizit von dem mordlüsternden Allah gefordert wird.

Die Angst vor dem Islam wächst, befeuert durch die „wahren Muslime“.

Eine weltweit von Muslimen erzeugte Gewaltspirale, hat eine unvorstellbare unerträgliche Dimensionen angenommen.

Aber Gottseidank auch der Widerstand!

Für jeden Menschen der mit offen Augen und Ohren durch die Welt geht, ist zu erkennen, dass der Islam als globales Problem, überdeutlich zu sehen auf unseren Straßen und auf Gerichten auch bei uns angekommen ist.

Unsere Politiker haben sich, ohne wenn und aber, der langsam aber sicher immer lauter werdenden Kritik von der Bevölkerung am Islam aktiv zu beteiligen.

Was passiert aber leider noch zur Zeit? Die Arbeitnehmer des Volkes üben sich in  Political Correctness und tragen es wie ein Mantra vor sich her.

Aber wer weiß, wie lange noch?

Unsere europäischen Nachbarn sagen offen, der Islam ist rückständig, intolerant, frauenfeindlich und gewaltbereit.


Nur etwa 20 bis 30 Prozent unserer Nachbarn halten ihn für solidarisch, friedfertig und tolerant.

Jedermann muss doch bei nüchterner Betrachtung der Ereignisse begreifen, dass wir es mit einem globalen Krieg zu tun haben, der seine Menschen verachtenden Taten aus dem Koran schöpft.

Es wird deshalb für alle Nichtmoslems zur Pflicht, für sich selbst, und ihre Nachkommen Widerstand gegen den global terroristisch auftretenden Islam zu leisten.

Übrigens: Patriotismus und Patrioten sind eine gänzende Medaille.

Hingegen: ISlamismus und ISlam sind ein verrostetet Stück Dr…

 

 

 

Damit jeder weiß, wie die weltweite Strategie, in der islamischer Politik aussieht!

Voraussetzungen der islamistischen Strategie

Im Folgenden werden die hauptsächlichsten Voraussetzungen dieser Politik aufgezeigt:

Voraussetzung Nr. 1: das Umfeld kennen und sich eine wissenschaftliche Methodik für die Planung und Ausführung zueigenmachen

Voraussetzung Nr. 2: den Beweis der Ernsthaftigkeit dieser Arbeit erbringen

Voraussetzung Nr. 3: Der internationale Einsatz muss mit den lokalen Gegebenheiten auf flexible Weise in Übereinkunft gebracht werden.

Voraussetzung Nr. 4: Bei unserem politischen Einsatz muss einerseits Isolation vermieden und andererseits fortwährende Ausbildung und Arbeit in Institutionen gewährleisten werden.

Voraussetzung Nr. 5: Sich der Gründung eines islamischen Staates widmen, parallel dazu sind Bemühungen stufenweise und zielgerichtet einzusetzen, um Kontrolle über die lokalen Machtzentren durch institutionalisiertes Vorgehen zu gewinnen

Voraussetzung Nr. 6: In loyaler Art und Weise mit anderen islamischen Gruppen und Institutionen in verschiedenen Bereichen auf gemeinsamer Grundlage Seite an Seite arbeiten um „ in den Bereichen wo man sich geeinigt hat zusammenzuarbeiten und die Uneinigkeiten beiseite zu legen“

Voraussetzung Nr. 7: Anwendung des Prinzips zeitlich begrenzter Zusammenarbeit zwischen islamischen und nationalistischen Bewegungen in allgemeinen Bereichen und auf gemeinsamer Basis wie zum Beispiel im Kampf gegen den Kolonialismus, die (christliche) Missionstätigkeit und den Jüdischen Staat ohne jedoch Bündnisse eingehen zu müssen.

(Diese Strategie) bedingt auch, dass von Fall zu Fall begrenzte Kontakte mit gewissen Machtinhabern hergestellt werden müssen, solange diese Kontakte die shari’a Gesetzgebung nicht verletzen. Man darf ihnen jedoch nicht Loyalität entgegenbringen oder sie ins Vertrauen ziehen; man muss vor Augen halten, dass die Islamische Bewegung der Grund für diese Initiativen ist und dass die Orientierung daher stammt.

Voraussetzung Nr. 8: Die Kunst, mit begrenztem Zeiteinsatz das Bestmögliche zu erreichen, ohne die grundsätzlichen Prinzipien zu missbrauchen, indem man sich stets daran erinnert, dass Allahs Lehre immer angewendet werden muss. Man muss das Passende anordnen und das Unpassende verbieten sowie stets eine dokumentierte Stellungnahme liefern. Wir sollten es jedoch nicht auf eine Konfrontation mit unseren Feinden ankommen lassen, weder auf der lokalen noch auf der globalen Ebene; dies wäre unverhältnismäßig und würde zu Angriffen auf dawa oder seine Anhänger führen.

Voraussetzung Nr. 9: eine permanente Streitmacht für dawa einrichten und Bewegungen unterstützen, welche sich in den Gebieten des Islam für den Heiligen Krieg (jihad) engagieren, stufenweise und so weit wie möglich

Voraussetzung Nr. 10: zahlreiche und verschiedenartige Überwachungssysteme an mehreren Standorten unterhalten um einerseits Informationen zu sammeln und andererseits ein einzigartig effizientes Warnsystem einzurichten, welches der weltweiten islamischen Gemeinde dient. In Tat und Wahrheit ergänzen sich Überwachung, politische Entscheidungen und nutzbare Kommunikationssysteme.

Voraussetzung Nr. 11: mittels politischer Planung und jihad soll sich die palästinensische Sache als Teil des weltweiten islamischen Plans zu Eigen gemacht werden – weil sie schließlich die Schlüsselposition der Renaissance der Arabischen Welt im heutigen Zeitalter darstellt

Voraussetzung Nr. 12: verstehen, wie man Selbstkritik und fortwährende Auswertung der weltweiten islamischen Politik und ihren Zielen ausübt- sowohl betreffend ihres Inhaltes wie auch ihres Vorgehens – um sie zu verbessern. Dies ist eine Pflicht und eine Notwendigkeit aufgrund der Vorschriften der shari’a.

PUNKT 1: Kenne das Umfeld und eigne dir eine wissenschaftliche Methodik für die Planung und Ausführung an

  1. Bestandteile

Kenne weltweit die einflussreichen Vertreter, ob dies nun islamische, gegnerische oder neutrale Kräfte sind. Setze die nötigen wissenschaftlichen und technischen Mittel ein für Planung, Organisation, Ausführung und Nachkontrolle.

  1. Vorgehensweise

Stelle Beobachtungszentren auf, um Informationen für sämtliche nützliche Zwecke zu sammeln und aufzubewahren; falls nötig, kannst du auch moderne technologische Methoden anwenden. Gründe Studien- und Forschungszentren und veranlasse Studien zum Thema der politischen Dimension der islamischen Bewegung.

  1. Empfohlene Aktionen

Entwerfe eine Zusammenstellung betreffend religiöser und ideologischer Doktrin um eine globale Übersicht der letzten 100 Jahre zu erhalten und analysiere die gegenwärtige Situation im Lichte dieser Aufstellung, einschließlich der Änderungen, welche bereits passiert sind oder die vorausgesehen werden.

Entwerfe eine Aufstellung der weltweiten islamischen Doktrin.

Entwerfe eine Aufstellung der weltweiten islamischen Bewegungen.

Führe gestaffelte politische und wissenschaftliche Studien in verschiedenen islamischen Gebieten mit dem Schwerpunkt auf gegenwärtiges Geschehen durch.

Führe eine wissenschaftliche Studie zum Thema der Geschichte der zeitgenössischen islamischen Bewegungen durch und setze sie ein.

PUNKT 2: Den Beweis der Ernsthaftigkeit dieser Arbeit erbringen

  1. Bestandteile

Klarheit haben über die allgemein anerkannten Ziele von dawa – wie auch über die vorläufigen Ziele – was zu effizienter Ausnutzung, Kanalisierung und Zielgerichtetheit der eingesetzten Energien führt.

Widme genügend Aufwand im Dienste der Arbeiter (für Allah) und koordiniere ihr Bemühen im Hinblick auf das einzige und selbe Ziel.

Erlaube genug Zeitaufwand.

Investiere finanziell in größtmöglichem Umfang.

  1. Vorgehensweise

Nütze allen Energieaufwand der Arbeiter im Dienste von dawa, jeder soll auf seinem Niveau mitarbeiten (es wird angenommen, dass jeder sich der Aufgabe, welche ihm übertragen wurde, mit Hingabe widmet).

Mobilisiere die größtmögliche Zahl von Anhängern und Beamten.

Ziehe Geld auf effiziente Weise ein, kontrolliere die Ausgaben und investiere in Bereiche von allgemeinem Interesse.

  1. empfohlene Aktionen

Erstelle ein Gutachten betreffend der Arbeiter (Mitstreiter und Einsatzgebiet sind in Übereinkunft zu bringen)

Stelle einen Stundenplan für die Arbeiter und Spezialisten auf, benütze ihren Einsatz prompt und mit entsprechendem Urteilsvermögen (richtiger Aufwand zum richtigen Zeitpunkt).

Mach dir, soweit wie möglich, finanzielle Institutionen dienstbar, so dass du genügend finanzielle Unterstützung erhältst.

PUNKT 3: Der internationale Einsatz muss mit den lokalen Gegebenheiten auf flexible Weise in Übereinkunft gebracht werden

  1. Bestandteile

Richtlinien definieren, welche weltweit befolgt werden müssen

Auf lokaler Ebene genügend Spielraum für Flexibilität bezüglich jener Themen erlauben, welche mit den allgemeinen Richtlinien der globalen islamischen Politik nicht in Konflikt geraten können

  1. Vorgehensweise

Die Bewegung wird auf globaler Ebene auf allgemeine Art und Weise definieren, was den islamischen (Herrschafts-) Bereich und seine Themen ausmacht. Dies wird den Einsatz von Allen aufgrund von anfänglich festgelegten Prioritäten verlangen.

Die lokale Führerschaft wird aufgrund ihres Vorrechtes die örtlichen Themen bestimmen, in Übereinkunft mit dem Prinzip der Flexibilität und der anfänglich festgelegten Prioritäten.

  1. empfohlene Aktionen

Der weltweite islamische Einsatz für die totale Befreiung von Palästina und die Gründung eines islamischen Staates ist derjenige Missionsauftrag, welcher der globalen Führung zufällt.

Auf lokaler Ebene einen Dialog mit denjenigen führen, welche für die Sache im Einsatz sind, dies in Übereinkunft mit den politischen Richtlinien der Bewegung. Die Form dieses Dialoges wird von der lokalen Führerschaft bestimmt.

PUNKT 4: Bei unserem politischen Einsatz Isolation vermeiden und fortwährende Ausbildung und Arbeit in Institutionen gewährleisten

  1. Bestandteile

in jedem Land soll, entsprechend den örtlichen Gegebenheiten, politisch frei agiert werden, ohne jedoch in Entscheidungsprozesse verwickelt zu werden, welche dem Gebot der shari’a widersprechen.

Jedermann soll eingeladen werden, an Parlaments- und Stadtratssitzungen, sowie an Zusammenkünften gewerkschaftlicher und weiterer Organisationen teilzunehmen, wenn dort im Interesse des Islam und der Muslime Einfluss genommen werden kann.

Einzelne Individuen und nachfolgende Generationen sind aufgrund eines vorgängig entworfenen Planes zu unterrichten und ein Spezialistentraining für verschiedene Aufgaben ist sicherzustellen

Es sind Organisationen im sozialen, ökonomischen und wissenschaftlichen Bereich sowie im Gesundheitswesen einzurichten und es muss in das Gebiet der sozialen Dienste eingedrungen werden, um den Menschen mittels islamischer Institutionen zu dienen

  1. Vorgehensweise

Die verschiedenen politischen Umfelder studieren um die Erfolgswahrscheinlichkeit in jedem Land beurteilen zu können

Spezialisierte Studiengruppen in nutzbringenden Bereichen wie Kommunikationssystemen, islamischem Geschichtsunterricht etc. einsetzen

Durchführbarkeitsstudien bezüglich verschiedener Institutionen erstellen und bezüglich individuell verschiedener Prioritäten – je nach Land – auflisten

  1. empfohlene Aktionen

Studien durchführen, welche sich auf die Erfahrungen des politischen Islam berufen und Lektionen davon ableiten

Dringliche aktuelle Fragen sind aus der Perspektive islamischer Politik zu beurteilen

Wichtige Fragen auf lokaler Ebene, z.B. betreffend Arbeiter, Gewerkschaften etc. in den Islamischen Kontext stellen

Eine Anzahl von Institutionen im ökonomischen und sozialen Bereich, sowie im Gesundheits- und Bildungsbereich errichten, soweit die Mittel reichen um den Menschen im islamischen Kontext zu dienen

Einschub von Michael Mannheimer

Dänemark: Moslem-Partei kündigt Machtübernahme an

Die Islamische Partei Dänemarks hat auf ihrer Internet-Seite die baldige Übernahme der Macht in Dänemark angekündigt. Sie verkündet zugleich, wer heute Migrantenkinder „falsch“ behandle, der werde dafür bald schon mit gewalttätigen Unruhen die Quittung bekommen.

Der einzige Daseinszweck der Partei sei es, Moslems in die Politik und in verantwortliche Positionen zu bekommen, weil diese in Dänemark unterrepräsentiert seien. Dänemark werde in wenigen Jahren ohnehin zu einem islamischen Staat, dabei wolle die Partei helfen.

Quelle: Islamische Partei Dänemarks

PUNKT 5: Sich der Gründung eines islamischen Staates widmen, parallel dazu Bemühungen stufenweise und zielgerichtet einsetzen, um Kontrolle über die lokalen Machtzentren durch institutionalisiertes Vorgehen zu gewinnen

  1. Bestandteile

Gedankengut, Bildung und Handlung so in Bahnen lenken, dass eine islamische Regierung weltweit an die Macht kommen kann

Lokale und globale Machtzentren dahingehend beeinflussen, dass sie dem Islam dienen

  1. Vorgehensweise

Eine wissenschaftliche Studie über die Möglichkeit erstellen, das Reich Gottes weltweit aufgrund festgesetzter Prioritäten einzurichten

Lokale und weltweite Machtzentren dahingehend untersuchen, ob sie (islamischem) Einfluss ausgesetzt werden können

Eine zeitgenössische Studie betreffend dem Konzept der Unterstützung für dawa durchführen, insbesondere im Hinblick auf einflussreiche Persönlichkeiten

  1. empfohlene Aktionen

Eine islamische Verfassung aufgrund der bisher geleisteten Bemühungen entwerfen

Islamische Gesetze, Zivilgesetzgebung etc. entwerfen

Innerhalb verschiedener einflussreicher Institutionen arbeiten und sie im Dienste des Islam gebrauchen

Arbeitsmaterial von ökonomischen, sozialen und anderen spezialisierten islamischen Institutionen verwerten

PUNKT 6: In loyaler Art und Weise mit anderen islamischen Gruppen und Institutionen in verschiedenen Bereichen auf gemeinsamer Grundlage Seite an Seite arbeiten um „in den Bereichen wo man sich geeinigt hat zusammenzuarbeiten und die Uneinigkeiten beiseite zu legen”

  1. Bestandteile

Das islamische Werk auf eine einzige Ausrichtung hin koordinieren, was erlaubt, die Grundlagen für das Wachstum der islamischen Gesellschaft und der Hingabe an die Macht Gottes auf der Erde festzulegen

Jeder Mitstreiter soll sein Tätigkeitsgebiet in Übereinstimmung mit seiner Leistungsfähigkeit aussuchen, in Loyalität und mit dem Willen zu koordiniertem Handeln

  1. Vorgehensweise

Die wahre Natur der islamischen Bewegungen analysieren, ihre Erfahrungen auswerten und Pläne für die Zusammenarbeit zwischen ihnen entwickeln

Vermeiden, neue islamische Bewegungen in einem Land zu errichten, in welchem schon eine tätig ist; es wird nur eine aufrichtige und vollkommene Bewegung geben

  1. empfohlene Aktionen

In jedem Land die Bemühungen aller, welche für den Islam arbeiten koordinieren und einen guten Kontakt zwischen ihnen herstellen ob sie nun individuell oder in einer Gruppe arbeiten

Die existierenden Meinungsverschiedenheiten unter den islamischen Mitstreitern reduzieren und ihre Konflikte im Rahmen der shari’a Gesetzgebung lösen

PUNKT 7: Anwendung des Prinzips zeitlich begrenzter Zusammenarbeit zwischen islamischen und nationalistischen Bewegungen in allgemeinen Bereichen und auf gemeinsamer Basis wie zum Beispiel im Kampf gegen den Kolonialismus, die (christliche) Missionstätigkeit und den Jüdischen Staat ohne jedoch Bündnisse eingehen zu müssen.

Diese Strategie bedingt auch, dass von Fall zu Fall begrenzte Kontakte mit gewissen Machtinhabern hergestellt werden müssen, solange diese Kontakte die shari’a Gesetzgebung nicht verletzen. Man darf ihnen jedoch nicht Loyalität entgegenbringen oder sie ins Vertrauen ziehen; man muss vor Augen halten, dass die Islamische Bewegung der Grund für diese Initiativen ist und dass die Orientierung daher stammt.

  1. Bestandteile

Alle Bemühungen gegen die Mächte des Bösen zusammenführen in Übereinkunft mit dem Prinzip, dass man „das Böse mit dem weniger Bösen bekämpfen muss“

Diese Zusammenarbeit muss auf die Führerschaft oder eine eingegrenzte Anzahl von Individuen beschränkt werden um die Vorteile vollumfänglich auszunutzen und die Nachteile zu verringern

Aus der Perspektive der vorgängig definierten Ziele für dawa arbeiten

  1. Vorgehensweise

Eine Studie erstellen, um Bereiche gegenseitiger Unterstützung zwischen muslimischen und anderen Bewegungen zu evaluieren, und Schlüsse daraus ziehen

Bereiche zu untersuchen, welche Zusammenarbeit erlauben und die Grenzen abstecken

Die Philosophie und strategische Pläne anderer Bewegungen untersuchen

  1. empfohlene Aktionen

Jedes Land soll in Zukunft die Möglichkeit für verstärkte inländische Zusammenarbeit untersuchen

PUNKT 8: Die Kunst, mit begrenztem Zeiteinsatz das Bestmögliche zu erreichen, ohne die grundsätzlichen Prinzipien zu missbrauchen, indem man sich stets daran erinnert, dass Allahs Lehre immer angewendet werden muss.

Man muss das Passende anordnen und das Unpassende verbieten sowie stets eine dokumentierte Stellungnahme liefern. Wir sollten es jedoch nicht auf eine Konfrontation mit unseren Feinden ankommen lassen, weder auf der lokalen noch auf der globalen Ebene; dies wäre unverhältnismäßig und würde zu Angriffen auf dawa oder seine Anhänger führen.

  1. Bestandteile

Erziehungssysteme untersuchen und die typische moderne Erziehung nicht im Übermaß anwenden, da sie nicht mit der Wirklichkeit in Übereinstimmung ist, keine Flexibilität beinhaltet und schwerwiegende Konsequenzen haben könnte wie z.B. der Konflikt zwischen Individuen wegen einer simplen Bemerkung oder eines kleinen Misserfolges

in Form von Reden, Kommuniqués und Büchern eine dokumentierte und wissenschaftliche Sichtweise veröffentlichen, welche auf Ereignissen fußt, die wichtig für die ummah sind

Verhindern, dass die Bewegung in größeren Auseinandersetzungen geschwächt wird; dies könnte die Gegner veranlassen, ihr einen verhängnisvollen Schlag zu erteilen

  1. Vorgehensweise

Eine Studie über die Erfahrungen islamistischer Bewegungen erstellen um deren verhängnisvolle Fehler zu verhindern

Erziehungsmethoden entwickeln, welche gemäß unseren Prinzipien gleichzeitig exemplarisch, realistisch und wahrheitsgetreu sind und die gleichzeitig flexibel genug sind, um die Realität zu konfrontieren

  1. empfohlene Aktionen

Einführungsprogramme für die Gläubigen entwickeln und diese auf Grund gemachter Erfahrungen weiterentwickeln.

Individuen gemäß moderner Erziehungsmethoden vorbereiten

PUNKT 9: Eine permanente Streitmacht für dawa einrichten und Bewegungen unterstützen, welche sich in den Gebieten des Islam für den Heiligen Krieg (jihad) engagieren, stufenweise und so weit wie möglich

  1. Bestandteile

Dawa mit der nötigen Streitmacht schützen und die Sicherheit auf lokaler und internationaler Ebene garantieren

Mit allen neuen Bewegungen welche sich für jihad einsetzen, weltweit Kontakt aufnehmen, sowie auch mit muslimischen Minderheiten, und sie, wo nötig, vereinen und die Zusammenarbeit unterstützen

Jihad aufrechterhalten und in der ganzen ummah anfachen

  1. Vorgehensweise

Eine autonome Sicherheitsstreitkraft etablieren um dawa und die Gläubigen lokal und weltweit zu schützen

Bewegungen untersuchen, welche sich sowohl in der muslimischen Welt als auch zwischen den muslimischen Minoritäten für jihad einsetzen um sie besser verstehen zu können

  1. empfohlene Aktionen

Brücken schlagen zwischen Bewegungen welche sich für jihad in der muslimischen Welt einsetzen und zwischen muslimischen Minoritäten und sie soweit wie möglich unterstützen innerhalb eines gesetzten Bezugsrahmens für Zusammenarbeit

Einschub von Michael Mannheimer

Hassan al-Banna, der Gründer der Muslimbruderschaft:

Es liegt in der Natur des Islam, zu herrschen und nicht beherrscht zu werden, seine Gesetze allen Nationen aufzuzwingen und seine Macht über den gesamten Planeten auszuweiten.”

PUNKT 10: Zahlreiche und verschiedenartige Überwachungssysteme an mehreren Standorten unterhalten um einerseits Informationen zu sammeln und andererseits ein einzigartig effizientes Warnsystem einzurichten,

welches der weltweiten islamischen Gemeinde dient. In Tat und Wahrheit ergänzen sich Überwachung, politische Entscheidungen und nutzbare Kommunikationssysteme.

  1. Bestandteile

Politisch wirksame Entscheidungen fällen um wichtige und präzise Informationen zu sammeln

Islampolitisches Gedankengut so verbreiten, dass von den Medien breit gefächert und effizient darüber berichtet wird

  1. Vorgehensweise

Ein modernes Überwachungssystem mittels fortgeschrittener Technologie (welche wenn möglich an den oben erwähnten Forschungszentren hergestellt wird) erschaffen

Ein wirkungsvolles und seriöses Medienzentrum einrichten

  1. empfohlene Aktionen

Die Muslime betreffend der Gefahren, welche sie bedrohen, und der internationalen Verschwörungen, welche gegen sie gerichtet sind, warnen

Unsere Anschauung betreffend gegenwärtiger Ereignisse und zukünftiger Problemstellungen bekannt machen

PUNKT 11: Mittels politischer Planung und Jihad soll sich die palästinensische Sache als Teil des weltweiten islamischen Plans zueigen gemacht werden – weil sie schließlich die Schlüsselposition der Renaissance der arabischen Welt im heutigen Zeitalter darstellt

  1. Bestandteile

Islamische Anschauungen über alle Bereiche, Probleme und Lösungsansätze der palästinensischen Sache liefern, dies basierend auf den Vorschriften des Islam

Die Gemeinde der Gläubigen für den Jihad in Bezug auf die Befreiung Palästinas vorbereiten [man kann der Ummah die Pläne der islamischen Bewegung verständlich machen, vor allem wenn uns der Sieg gewiss ist], falls Gott es so will.

Eine bescheidene Kerngruppe für den Jihad in Palästina gründen und sie nähren, damit die Flamme, welche die Straße zur Befreiung von Palästina erhellt, erhalten bleibt und demzufolge die palästinensische Sache bis zum Moment der Befreiung andauern kann

  1. Vorgehensweise

Genügend Kapital für die Verewigung des Jihad auftreiben

Eine Studie über die Situation der Muslime und des Feindes im besetzten Palästina erstellen

  1. empfohlene Aktionen

Studien erstellen über die Juden, die Feinde der Muslime und die Unterdrückung, welche diese unseren Brüdern im besetzten Palästina auferlegen, sowie predigen und publizieren

Gegen ein Gefühl von Niederlage innerhalb der ummah ankämpfen, defätistische Lösungen zurückweisen sowie aufzeigen dass eine Versöhnung mit den Juden unsere Bewegung und ihre Geschichte unterwandert

Vergleichende Studien zu den Kreuzzügen und Israel herstellen und (zeigen, dass der Sieg dem Islam gehören wird)

Zellen für den Jihad in Palästina errichten und fördern, damit sie das ganze Gebiet des besetzten Palästinas bedienen können

Eine Verbindung zwischen den Kämpfern für den jihad in Palästina und denjenigen der übrigen islamischen Welt herstellen

Ein Hassgefühl gegenüber den Juden nähren und jegliche Koexistenz verweigern

PUNKT 12: Verstehen, wie man Selbstkritik und fortwährende Auswertung der weltweiten islamischen Politik und ihren Zielen ausübt – sowohl betreffend ihres Inhaltes wie auch ihres Vorgehens – um sie zu verbessern.

Dies ist eine Pflicht und eine Notwendigkeit aufgrund der Vorschriften der shari’a.

  1. Bestandteile

Konstruktive Selbstkritik üben um Fallen zu vermeiden

Mit fortwährender Auswertung auf wissenschaftlicher Basis vorgehen um den Aufbau der geeigneten Politik voranzutreiben

Es muss eine klare und wichtige Zielsetzung sein, islamische Politik zu verbessern und von vergangenen Erfahrungen zu lernen.

  1. Vorgehensweise

Gegenwärtige Praktiken evaluieren und von vergangenen Erfahrungen profitieren

Die Machtinhaber verschiedener Länder um ihre Ansicht anfragen betreffend Richtung, Methoden und Resultate

  1. empfohlene Aktionen

Ein offizielles Dokument über weltweite islamische Politik erstellen

Die Länder, Machtinhaber und die Bevölkerung darauf aufmerksam machen

Damit beginnen, diese Politik anzuwenden, sie jährlich auszuwerten und wenn nötig zu verbessern

Dieser Text basiert auf der englischen Übersetzung (“The Project”) von Scott Burgess, die ihrerseits auf der französischen Version von Sylvain Besson fußt, welche im Buch mit dem Titel “La conquête de l’Occident: Le projet secret des Islamistes” (Paris: Le Seul, 2005, Seiten 193-205) erschienen ist. Quelle für den ganzen Bericht: Patrick Poole: frontpagemag.com/Articles/ReadArticle.asp?ID=22415

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2015/05/06/geheimpapier-enthullt-totalitare-infiltrationsplane-zur-eroberung-europas/

Der vorliegende Blog wurde übernommen von dem sehr erfahrenen Islam Kritiker Michael Mannheimer!

 

Wieso gehört der ISlam zu Deutschland?

In einer Rede aus dem Jahre 1974 an die UN, sagte der algerische Präsident Houari Boumédienne:

“Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche Halbkugel zu gehen. Und sie werden nicht als Freunde kommen. Sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie mit ihren Söhnen erobern. Die Gebärmütter unserer Frauen werden uns zum Sieg führen.”

Genau diese islamische Eroberung möchten die Grünen  und Linken in Deutschland und anderen EU-Ländern  fördern, und wenn es auch über 20.000 Leichen geht!

Diese islamische Eroberung will man nun beschleunigen, indem die “Fachkräfte ” direkt per Flugzeug oder Schiff Vorort abgeholt werden!

Und die islamische Invasion lässt sich nicht aufhalten, solange die autochthonen Bevölkerung sich wie Schafe verhält, die geduldig auf ihren Schlächter warten.

Was macht der Innenminister Tom die Misere, um Schutzmaßnahmen zu ergreifen, dass diese aufgehetzten Abenteurer Europa nicht als Beute erobern können.   NICHTS!

Im Gegenteil der Innenminister Tom die Misere teilte auf der Islamkonferenz mit, dass man künftig auch über Deutschenfeindlichkeit sprechen wollen, und gab insbesondere vor den Journalisten in Berlin zu Protokoll, das aber hat nichts mit dem Islam zu tun.

Ob der Islam nun aber zu Deutschland gehöre oder nicht, und ob der Islam mit dem GG kompatibel sei darüber wolle man zunächst nicht reden.

Mehr als bemerkenswert offen sagte Maman Aizyek, Vorsitzender des Zentralkomitees der Moslems in Deutschland (ZMD) meinte dazu.: „Was von unserer Religion überhaupt noch übrigbleibt, wenn wir die grundgesetzwidrigen Aspekte aus dem Koran gestrichen haben, müssen wir noch abwarten.“

Tja dann warten wir mal ab, und vergessen, dass  sich die dramatisch weiter entwickelnden Asylantenflut und den damit im Zusammenhang stehenden Probleme, wie Kriminalität, Körperverletzungen, Vergewaltigungen und Mord unseren Alltag bestimmen.

Nur unsere  verträumten Gut-oder Bessermenschen, leiden immer noch an einer gestörten Realitätswahrnehmung , obwohl auch sie per TV sehen und hören wie „unangepasste muslimische Asylanten“ im Flüchtlingsheim christliche Flüchtlinge schlagen und genauso verfolgen wie in der eigentlichen Heimat.?

Trotzdem behaupten grün-rot-linke Wähler weiter, in ihrer Ignoranz ,alle Bürger die auf bestehende Probleme aufmerksam machen, seien rechtslastigen grölende Dumpfbacken.

Diese linken Gutmenschen, vor allem in der Politik,  sei es in Rom oder in Berlin!

Erfüllen möglicherweise die Kriterien der klinischen Geisteskrankheit, die ein US-Psychater   bei Gutmenschen diagnostiziert hat.

Warum flüchten Muslime nach Norden, statt ihre Energien in den Dienst ihrer Heimatländer stellten?

Bei uns  dann aber 80% der Intensivstraftäter stellen, und sich dadurch auszeichnen, dass sie bis zu 80% der Gefängnisinsassen stellen, Mancherorts sogar 90%, wie in Berlin.

Außerdem bis zu  40% der Hartz IV Empfänger und das bei einem Bevölkerungsanteil von etwa 5 Prozent.

Nicht nur an den Stammtischen stellen immer größer werdender Bevölkerungsanteil e erschrocken fest, die explosionsartige Vermehrung von schlechtausgebildeten, unserer Sprache nicht mächtige und unsere Kultur ablehnende  Fachkräfte, bedarf es ungeahnter Ausgaben .

Aber es wird ja Landein und Landaus  erklärt, das kann alles locker bezahlt werden, obwohl für die indigene Bevölkerung (Politikergehälter ausgenommen) drastisch gespart wird.

Und das auf Kosten von Kindergärten, und Altenpflegeheimen

Den Kommunen fehlt das Geld.

Öffentliche Krankenhäuser

Investitionsstau von 50 Milliarden Euro. 59 Prozent der Krankenhäuser gehen davon aus, dass der Investitionsstau zunehmen wird.

Kommunaler Investitionsbedarf

Bis 2020 werden 704 Milliarden Euro benötigt!

Geld fehlt als unbedingt  für  Kinderbetreuung, Schulen, Erwachsenenbildung für Straßen- und Verkehrsinfrastruktur, für öffentliche Verwaltungsgebäude, für Sportstätten und Bäder,

für Abwasseranlagen für Ersatz-, Erweiterungs- und Nachholbedarfsinvestitionen.

Verkehrsinfrastruktur

Für den Erhalt und die Finanzierung von Bundesfernstraßen und Brücken, für den Erhalt und Betrieb der Bundesschienenwege fehlen jährlich zusätzlich 2 Milliarden Euro.

Bildung

In diesem Bereich Ausbau der Ganztagsbetreuung. Um die Schulen zu Ganztagsschulen/ Betreuung  sowie für neue Studienplätze fehlen ebenfalls ca. 100 Millionen.

Energie

Auf kommunaler Ebene werden für Ersatz-, Erweiterungs- und Nachhalbedarf sowie Sonderbedarf werden ebenfalls jährlich einige Milliarden Euro  benötigt.

Die Sozialisation fremder Kultur in unser Vaterland  verschlingt ungeheure Summen an Sozialhilfe, Sprachförderung, zusätzliche Lehrer und ein Heer von Übersetzern und Pädagogen, Schönrednern und Verschleiern, die alle bestens finanziell entlohnt werden.

34.000.000.000 Euro, das ist die Summe, die Deutschland jährlich für die integrationsunwillige muslimischen Zuwanderern ausgibt.

Die Kosten dafür tragen in der Hauptsache die 27 Millionen beschäftigten  „Leistungsträger in Deutschland, die wirklich Steuern und Abgaben einzahlen“.

Und was machen wir indigene Deutsche? Wir haben unsere Menschenrechte, vor allem bezüglich unseres Selbstbestimmungsrechts  ohne Not, vor allem ohne Kampf  aufgegeben und haben Muslimen, von der Politik gesteuert , ihre ganz speziellen kulturellen, ethischen und religiösen Hintergründe und Weltanschauungen gestattet.

Die sich daraus entwickelte Situation ist nun für Jeden sichtbar.

Unsere Politiker fühlen sich berufen deutsche Söhne und Väter in Uniformen gesteckt weltweit zu kämpfen, während in unserem Heimatland, tausende von Männern das Leben genommen wird und eine unendlich groß Anzahl von Mädchen und Frauen als Freiwild  vergewaltigt, oder getötet werden.

Jeder der sich der political correctness  unterwirft, der wird früher oder später die Auswirkungen seiner feigen Unterwürfigkeit und Selbstaufgabe am eigenen Leib und dem seiner Familie erleben.

Deshalb gilt es, sofort zur Vernunft  zu kommen, sonst werden die Auswirkungen  für jeden in unserem Vaterland brutal und hart sein.

Muslime wollen mehr Respekt!

Wir Deutschen sollten einfach nur mehr Respekt vor dem ISalm zeigen, dann wären Muslime mit uns zufrieden und könnten die originalgetreue Umsetzung in unserem fast Islamischen Staat ausleben.

Übrigens:  Gerichte  zeigen diesen Respekt,  belegt durch viele Urteile  gegen muslimische Verbrecher

Ebenso unsere Politiker:                                                                                               Als der Großmufti von Saudi Arabien in einem religiösen Gutachten forderte, „alle christlichen Kirchen auf der arabischen Halbinsel abzureißen“ erschall in Deutschland eine „ohrenbetäubende Stille“.

Würde hingegen ein Kirchenfürst fordern Moscheen abzureißen, gingen welt-weit Hunderte Millionen Menschen auf die Straße, und ein Abschlachten von Christen wäre die Folge.

Was also brauchen wir in unserem Vaterland nur zu respektieren, damit die bei uns eingefallenen Herrenmenschen zufrieden sind?

 Als erstes Islamophobie ablegen und die Todesaufforderungen im Koran respektieren!

Ehrenmorde.  Haben wir zu respektieren

Schließung von Bädern durch alleinige Nutzung von Muslimen. Haben wir zu respektieren

Verfolgung von Nichtmuslimen, insbesondere Christen.  Haben wir zu respektieren

Schändung nicht muslimischer heiliger Stätten.  Haben wir zu respektieren

Islamisches Herrenmenschentum.   Haben wir zu respektieren

Verbot von Kritik am Islam. Haben wir zu respektieren

Hass auf alle Ungläubigen. Haben wir zu respektieren

Frauen als minderwertige Wesen.  Haben wir zu respektieren

Burka-Vermummung.  Haben wir zu respektieren

Lügen und betrügen.  Haben wir zu respektieren

Unseren Sozialstaat aus plündern nur um uns zu schädigen. Haben wir zu respektieren

Kein Schweinefleisch. Haben wir zu respektieren

Kindersklaverei. Haben wir zu respektieren

Einschränkungen der freien Meinungsäußerung. Haben wir zu respektieren

Moschee mit Megaphone Beschallung. Haben wir zu respektieren

Diebstahl geistigen Eigentums. Haben wir zu respektieren

Importierter Rassismus durch Araber, Afrikaner, u.v.m.  Haben wir zu respektieren

Weltweiter Jihad, bis vor unsere Haustür. Haben wir zu respektieren

Um Interpretierung der Wahrheit.  Haben wir zu respektieren

Verächtlichung wie Scheiß Christen.  Haben wir zu respektieren

Unsere Mädchen und Frauen als Freiwild zu betrachten. Haben wir zu respektieren

Dass es mit dem Respektieren funktioniert, sieht man in Berlin, dem Sozialhilfe-Empfänger Paradies!

Wie lebensgefährlich Christen in der islamischen Welt leben, liest und hört man täglich.

Fast wird vergessen, dass Gewalt gegen „Ungläubige“ nicht nur ein „erlaubtes Mittel“ ,sondern in unzähligen Stellen der Gläubige genau dazu aufgerufen wird.

Beschönigend werden militante, aggressive  Muslime als  ideologisch verblendete und hasserfüllte Terroristen genannt, jedoch ist die Wirklichkeit eine Andere. Diese unbelehrbaren Fanatiker leben als sogenannte „moderate Muslime“ unter uns.

Sobald sie ihren Traum, der Beherrschung der Ungläubigen ausleben heißt es immer: Er war doch so freundlich, er war unauffällig, ein liebevoller Vater u.s.w.

Weder Politiker noch Richter und Staatsanwälte beschützen uns, die Mehrheit vor der Minderheit, die Legal oder Illegal im Lande ist.

Besonders der Bundes-Gaukler, der die eigene Bevölkerung nicht nur benachteiligt, sondern sogar für die Untaten von Zuwanderern verantwortlich macht.

(Weihnachtsansprache 2012:  wahrheitswidrig beschimpfte er Deutsche, sie würden auf Bahnhöfen Menschen mit dunkler Hautfarbe und schwarzen Haaren attackieren und tottreten (und das, obwohl jeder im TV sah es ist genau umgekehrt: Immigranten, Moslems zumeist, stürzen sich grundlos auf Deutsche und schlagen diese zusammen oder tot).

Der Islam, eine Religion des Hasses auf anders Denkende wird nicht nur geduldet, sondern sogar gefördert.

Doch der Zeitgeist ist dabei sich zu verändern! Eine Minderheit die unsere Sozialkassen plündert, mordet und vergewaltigt wird von immer mehr Bürgern in Deutschland als das erkannt was sie ist: Arbeitsscheue Schmarotzer.

Es ist 15°°Uhr, in  einer Einkaufpassage in Deutschland. Ein Inder geht auf einen Menschen zu und sagt: Ihr Deutschen seid so großherzig, Ich danke für die Aufnahme in Eurem Land.

Der Angesprochene sagt: ja ja schon gut, aber ich bin kein Deutscher.

Der Inder geht auf den nächsten Menschen zu und sagt: Ihr Deutschen seid so großherzig, Ich danke für die Aufnahme in Eurem Land.

Der Angesprochene sagt: ja ja schon gut, aber ich bin kein Deutscher.

So geht es ihm einige Mal. Den letzten bei dem er sich bedankt hört er schon wieder: ich bin kein Deutscher.

Hallo sagt er. Wo sind denn die Deutschen.  Der Angesprochene schaut auf die Uhr und sieht 15:30 und antwortet: Die Deutschen sind alle auf der Arbeit!

Jeder Leser hat Druck auf unsere Politiker zu machen!!!

Seit einigen Jahren ist es für jeden sichtbar, das in Deutschland und den anderen europäischen Ländern durch massive Überfremdung von Muslimen aus Wüsten und Drittweltländern, deren angebliche Überlegenheit unsere Kultur zerstört.

Die zunehmende Einflussnahme der aalglatten Muslime beherrscht in großen Teilen die deutsche Politik!

Verwirrende Worte wie: Bürger haben Angst vor einer Religion, von der sie praktisch nichts wissen, und die in den Medien nur noch in Verbindung gebracht wird mit Terrorismus und Bomben.

Ja wie soll denn der angeblich so ungebildete deutsche Bürger das Kopfabschneiden, Händeabschneiden, Kopftodtreten, Vergewaltigen, verschleppen und versklaven und nicht zu vergessen, erschießen und verbrennen sonst verstehen?

Alle Möglichkeiten müssen in Betracht gezogen werden, Politiker von ihrem selbstauferlegten Maulkorb zu befreien und jeder Zensur für Moslemkritiker einen Riegel vor zu schieben.

Das geht in erster Linie damit, dass die für uns Deutschen bzw. demokratischen gefährlichsten Aussagen im Koran täglich in und über alle Medien publiziert werden.

Der Islam muss sich durch diese im Koran schriftlich fest  vorgegebenen Anweisungen an seine „Gläubigen“ sowie den weltweiten Herrschaftsanspruch selbst diskreditieren

Imame erlassen weltweit im Namen des islam Fatwas (Tötungsaufrufe) z.B. Imame rufen im Namen Allahs dazu auf, Kritiker des Islam,  auch hier in unserem Vaterland zu töten.

Täglich müssen im Internet und sozialen Netzwerken wie Facebook etc. die peinlichsten In TV Sendern und Zeitschriften müssen Aussagen von den Führern der Muslime bekannt gemacht werden, damit die hypnotisierten Moslems entweder wach oder wenigstens geistig durcheinander gebracht werden und merken, dass die ganze Welt über sie lacht!

Alle freiheitlich-demokratischen internationalen Organisationen, humanitäre Menschen-rechtsorganisationen, Parteien und Kirchen müssen täglich ihre Stimme erheben und gegen Mord und Folter protestieren und die Mörder und Schlächter beim Namen nennen.

Der Bürger der diese Informationen dann liest und hört, wird sich dann sicher auch fragen, „warum entfernen sich die Moslems nicht von ihrer ach so toleranten Religion“?

Wer hat gesagte: “Möge Allah die Juden und die Christen verfluchen”?

War das nicht Mohamed, kurz bevor er aus der Welt ausschied?

Wer hat gesagt: “Mir wurde befohlen, alle Menschen zu bekämpfen, bis sie bezeugen, dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass Mohamed sein Gesandter ist”?

War das nicht der Prophet Mohamed?

Steht etwa nicht klar und unmissverständlich in dem ach so heiligen Buch:

Sure 8, 40Kämpft mit der Waffe gegen die Ungläubigen, bis der Islam überall verbreitet ist.“

Wie es mit der Toleranz und den Friedensvorstellungen der Muslime in der 1400 jährigen Geschichte bestellt war, hat leider nur wenige in den westlichen Ländern interessiert.

Weil die Ausrede gut klingt,: das sind doch nur Worte die in die Zeit vor 1400 Jahren passen.

NEIN NEIN NEIN, denn Ayatholla Khomeini, der oberste geistliche der Schiiten sagte auf einer Rede, die er 1981 anlässlich des Propheten-Geburtstags hielt:

Der Koran lehrt uns, diejenigen als Brüder zu behandeln, die wahre Muslime sind und an Allah glauben. Er lehrt uns, andere zu schlagen, ins Gefängnis zu werfen, zu töten”…

Außerdem was heute für jeden sicht-und nachlesbar ist, sind die Massaker an den Armeniern in der Türkei durch Sunniten – die Massaker an den Christen im Libanon durch Schiiten – die Massaker an den Kopten in Ägypten – und jetzt die Massaker an den Christen im Irak, Syrien und in vielen Ländern Afrikas und Asiens, ob in Thailand oder Burma, egal wo Muslime sind, sie verbreiten Angst, Schrecken und vor allem Tod.

Niemand kann die vielen bestätigten Hadithen Mohameds überlesen, (wenn er nur will)in denen er zu Krieg und Töten aufrief und gegen alle hetzte, die an seinen Allah und ihn nicht glauben.                Sie sind von jedem Moslem zu befolgen!

Ausmaß der Ignoranz und Verblendung unserer „Eliten“ über eine Religion, die sie trotz der erschlagenden Fülle an Gegenbeweisen immer noch als friedlich verteidigen.

Immer wiederholtes Argument »Das hat mit Islam, bzw. Religion gar nichts zu tun!«

Wenn man in Gesprächen mit Muslimen sich auf den Koran bezieht, heißt es sofort:

Das stimmt so nicht, sie irren sich total, sie reißen Stellen aus dem Zusammenhang, dadurch wird der Sinn verdreht!

Deshalb noch einmal: was kann man daran verdrehen, wenn das Wort Allahs, das auf keinen Fall verändert werden darf, klar und unmissverständlich die Gläubigen auffordert:

Sure 8. 40  „kämpft mit der Waffe gegen die Ungläubigen, bis der Islam überall verbreitet ist.   Nicht in irgendwo: Weltweit ÜBERALL!!!!!!

Es ist doch fast wie im Irrenhaus, Menschen in unserem Land die den Islam kritisieren, die solche von den Muslimen, von Kind an täglich 5 x in den Kopf gehämmerten Sätze aus dem Koran zitieren, werden nicht als Islam Kritiker, sondern als „Islamhasser“ und „Islamophobe“ dargestellt.

Ist Khomeini einer der obersten Hüter des Islam der solche Ungeheuerlichkeiten wie: „tötet die Ungläubigen“, ganz klar und unmissverständlich ausspricht, ebenfalls ein islamophober Islamhasser?

Vor dieser mordlüsternden Schrift im Koran, die darauf hinweist, dass als oberstes Gebot im Koran von jedem Moslem verlangt wird, die Religion Allahs mit dem Schwert und Feuer zu verbreiten  muss sich doch jeder die Frage gefallen lassen:

Mit welchem Recht tolerieren von uns gewählte und mit hohen Gehältern finanzierte Politiker, Menschen die sich nach dem Koran richten, also einem Anweisungsbuch zum Töten des eigenen Volkes, ja diese Muslime in Schutz nehmen vor Aufklärern dieser Mord Ideologie, die es verstanden hat als Religion verstanden zu werden.

Religions-/Meinungsfreiheit und Toleranz gegenüber dem ISlam, der zur Durchsetzung seiner Ziele, wie Übernahme der Weltherrschaft offen zum Genozid an Andersdenkenden aufruft, ist völlig inakzeptabel.

Im Namen des ISlam wurden mit unterschiedlichsten Strategien „alle Ungläubigen“ von ganzen Landstrichen schon „getilgt“ oder unterworfen und werden wie man täglich im TV sehen auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern praktiziert.

Laut Polizeibericht gibt es in mehreren Gebieten Europas ganze Regionen oder Stadtteile in die sich die Sicherheitskräfte nicht mehr hineintrauen.

Diese Informationen dürfen niemals unter den Teppich gekehrt oder verharmlost werden.!

Ca. 1,4 Milliarden Muslime weltweit werden von Kind an trainiert diese Todesreligion zu verbreiten

Weltweit jubelten Muslime, als Selbstmörder in den USA Flugzeuge in die Zwllingstürme und weitere Gebäude  steuerten und viele tausend unschuldige Menschen mit in den Tod rissen,

 Der vernichtende Hass auf Andersdenkende kommt aus dem Herzen des Islam

Ein bestimmter Teil unserer Eliten macht sich damit unmittelbar mitschuldig an den Millionen Toten des gegenwärtig stattfindenden weltweiten Dschihads .

Viele Bürger fragen sich: weshalb kapseln sich Muslime in einer Parallelgesellschaft ab.

Ganz einfach: die Religion des Islam erlaubt die Integration nicht. Ein Muslim darf sich einem Nichtmuslimen nicht fügen.

Wenn er in der Diaspora lebt, dann ist das eine Notsituation, und er soll sich absondern.

Der Islam ist wie ein gedanklicher Virus, durch den die freien Völker dieses Planeten unterjocht und nach und nach die Menschen mit seiner brandgefährlichen, intoleranten, frauenfeindlichen, gewalttätigen und machthungrigen Ideologie infiziert.“

Der Islam ist eine besonders »unaufgeklärte« Religion, er bietet Islamisten und Terroristen eine Fülle von Anknüpfungspunkten und Legitimationen für ihre totalitären Ideologien.

 Die Terroristen lehren, lieben, und  beten, wie vorgeschrieben einen unverfälschten Koran, um dann so zu handeln, wie es Allah von allen gläubigen Muslimen fordert:

Sure 9, 41-Kämpft mit Gut und Blut für den Sieg Allahs“.

Von den Gutmenschen und Moslemverstehern  werden diese Exzesse dann so dargestellt, als wären diese muslimischen Fanatiker, die sich Wort für Wort an das Blutbuch Koran  halten und danach handeln, politische Extremisten und Psychopathen.

Nein, ganz im Gegenteil, IS Terroristen fühlen sich durch die Anwendung der von Allah geforderten Gebote als gehorsame und wahre Muslime

Das IS und andere muslimische Terrororganisationen nichts mit dem wahren Islam zu tun haben, wird Landauf und Landab umgedeutet, weil der Islam doch FRIEDE bedeutet und dann mit der Behauptung unterlegt: wenn die Kämpfer des IS wahre Muslime wären, würden sie niemals ihre Glaubensbrüder töten.

Hier liegt der katastrophale Denkfehler.

Die sich zur Zeit mehr oder weniger liberal verhaltenen friedfertigen Muslime werden von den „echten, wahren Muslimen, die nach dem geschriebenen und zu befolgendem Wort handeln“ als  Verräter und Heuchler bezeichnet und stehen damit auf der Stufe von Ungläubigen und müssen bekämpft werden!!!

Die wahren Muslime richten sich an die von Allah geforderte buchstabengetreue Umsetzung  aller Gebote.

                                                                                                                                     SO STEHT ES IM KORAN!!!

Sure 6,34- sagt unter anderem “Niemand wird die Worte Gottes abändern können.“           Zu dir ist doch etwas vom Bericht über die Gesandten gekommen.

Sure 6,115- Und das Wort deines Herrn hat sich in Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit erfüllt. Niemand kann seine Worte abändern. Er ist der, der alles hört und weiß.

 

Sure 10,64- Ihnen gilt die frohe Botschaft im diesseitigen Leben und im Jenseits. Unabänderlich sind die Worte Gottes. Das ist der großartige Erfolg.

Sure 18,27- Und verlies, was dir vom Buch deines Herrn offenbart worden ist. Niemand wird seine Worte abändern können. Und du wirst außer Ihm keine Zuflucht finden.

Also gibt es hier auch nur eine logische Handlung zu erfüllen beschrieben wie in

Sure 8, 40- Bekämpft sie, bis alle Versuchung aufhört und die Religion Allahs allgemein verbreitet ist.

Damit auch jeder weiß, der nicht Wort für Wort das im Koran festgelegte befolgt was ihm blüht, kann das nachlesen in der

Sure 8, 56-   Die Ungläubigen, welche durchaus nicht glauben wollen, werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet.

Und damit nun ja auch kein Moslem sich rausreden kann, das er diese Sure nicht gekannt hätte, ist in

Suren 9, 3,12,29,55,63,73,80,90,113,123: folgendes zu lesen: Verkünde den Ungläubigen qualvolle Strafe. O Gläubige, bekämpft die Ungläubigen, die in eurer Nachbarschaft wohnen, lasst sie eure ganze Strenge fühlen und wißt, das Allah mit denen ist, welche ihn fürchten. Und das sind in ihrem Selbstverständnis Anhänger von IS und Konsorten!!

Mit die wichtigste Gewissheit für IS und andere nach unserem Verständnis als Terroristen bezeichnete sagt ganz klar die

Sure 45, 30 Dieses Buch (der Koran) spricht nur die Wahrheit zu Euch! Und weiter in

Sure 45, 35den Ungläubigen soll die Hölle mit ihrer Feuersglut  die ewige Stätte sein und niemand wird ihnen helfen können.

 Auf keinen Fall darf vernachlässigt werden, was das oberste Ziel des Islam ist. die Weltherrschaft

Und weil der Islam andere Religionen und unsere Gesellschaft in Frage stellt gehört der Islam nicht zu Deutschland.

Vor diesem Hintergrund kann man als deutscher Bürger nur eines feststellen, die mit dem Islam verbundenen Probleme müssen  dringend gelöst werden.

Religionsfreiheit ja, aber nicht wenn diese Religion aus dem tiefsten Mittelalter gegen unser Grundgesetz, unsere Verfassung  und alle unsere Werte verstößt.

Um zukünftige Bürgerkriege zu verhindern, muss der Koran jetzt reformiert werden.

Wenn Muslime mit uns in unserem Vaterland in Eintracht leben wollen  brauchen sie einen modernen Koran.

Alle Muslime haben sich schriftlich von den im Koran wie in Stein gemeißelten Mordaufrufe zu distanzieren. Wer das nicht will, hat umgehend unser Land zu verlassen, denn es gibt keinen Grund, bekannte hinterhältige Mörder in unserer Gemeinschaft zu dulden.

Moscheen müssen geschlossen werden, weil dort ohne Aufsicht vor allem junge Menschen indoktriniert werden.

                                                                                                                          Es gärt und brodelt in unserem Vaterland.

Länder wie Saudi Arabien müssen geächtet werden, bis sie der Scharia abschwören.

Genauso haben unsere Politiker aufzuhören den Überwachungsstaat BRD a la NSA weiter ausbauen und die übergroße Mehrheit normal denkende Bürger als Nazis beschimpfen.

 In weniger als einem ¼ Jahrhundert wurden von Muslimen in Deutschland ca. 7000 Menschen erschlagen, erstochen, erschossen, todgetreten und Millionen von Mädchen und Frauen vergewaltigt.

 Das ist das Resultat einer praktizierten menschenverachtenden Ideologie die sich Religion nennt und von einer erschreckend großen Schar von Politikern verschwiegen wird!

Wer als Politiker, Richter, TV und Presse weiterhin seine Augen und Ohren gegenüber unserer bedrängten Bevölkerung verschließt, hat als Staatsfeind jegliches Recht verwirkt im Namen des Volkes zu sprechen und wird, sobald die Verhältnisse sich geändert haben, belangt!!

Mit Nachsicht hat dann absolut Niemand mehr zu rechnen und es ist absehbar, dass die Taten die von dieser genannten Gruppe geduldet oder verniedlicht wurden 1zu1 bei ihnen angewandt wird.

Aus diesem Grund ist es nur zu hoffen, ja unbedingt zu wünschen, dass Politiker, Richter, TV und Presse, ebenso sich an den Islam anbiedernde Kirchenleute eine rigorose Kehrtwende machen und den Tatsachen ihre Stimme geben, damit Deutschland ein freies, lebens- und liebenswertes Land bleibt, bzw. wieder wird.