Was gierige „Volksverdummer“ langsam begreifen werden

Zwischen den hochbezahlten und mit Selbstbedienungsmentalität ausgestatteten Politikern und der Bevölkerung zeichnen sich ganz offen Interessen-Kollisionen ab.

Die Menschen fühlen sich wie ein Bär, der an der Nase herum geführt wird.

Viele Millionen Bürger hören von ihren Politikern, die sich oft in schamloser-weise die Taschen vollstecken nur noch, was alles alternativlos sein soll.

(Euro, ungebremste Einwanderung, Islamismus, dadurch Verarmung und von der Ausrottung bedroht. u.v.m.)

Kaum jemand kann noch seine eigene Meinung  vertreten, weil alles was früher zur Mitte gehörte heute dramatisch nach links abgedriftet ist und von einer selbsternannten Wächterliga sobald es nicht passt, tabuisiert wird.

Durch von links kontrollierte Gedankenpolizei gibt kaum noch etwas, was man noch unbestraft sagen darf.

Woran erkennt man, dass der Wind anfängt sich zu drehen und eine stetig wachsende Anzahl Bürger dem linken Mainstream nicht folgen will und vor allem, dass der Islam sich nicht langfristig in Europa festsetzen kann?

In den Wohnzimmern, in Cafes, in Kneipen an Stammtischen an Diskutier-runden, auf  Vernetzungstreffen aller Art und auf den Straßen rufen immer mehr Menschen: wir sind das Volk.

Sie wollen den Sprechblasen nicht mehr hinterherlaufen und auch nicht alle 4 Jahre ein Kreuzchen machen.

Die Selbstherrlichkeit der linksorientierten Volkszertreter wird gebrochen werden.

Die staatliche Gleichstellungspolitik wird zunehmend von Frauen und Männer als ernstes Problem erkannt, weil es nur um Regulierung, Volkserziehung und Gleichmacherei geht.

Die Eingriffe des Gender Mainstreaming und der feministischen Linguistik zerstören den Facettenreichtum unserer Sprache.

Die sich als Übermenschen fühlenden   „Experten“  wollen als ersten Schritt vor der Gedankenkontrolle  die Sprachkontrolle.

Das aber ist nicht modern, sondern  zeugt von Rückschrittlichkeit und Respektlosigkeit gegenüber den Menschen die sich nicht verbiegen lassen wollen.

Der Genderismus  eine voFeministinnen und Homosexuellen entwickelte Weltanschauung wird uns, obwohl die überwiegende Gruppe der Gesellschaft, von politischen Strategen aufgezwungen.

Wir sind Menschen aus Fleisch und Blut und wehren uns zu neuen künstlichen Menschen degradiert zu werden.

Wir wollen uns nicht vereinnahmen lassen mit Begriffen, die den meisten Menschen unverständlich sind, außer dass sie verwirren und irreführen.

Vor allem wollen wir nicht, dass die geistige Umerziehung unserer Kleinsten schon im Kindergarten beginnt.

Zur Gender-Ideologie gab es keine Volksbefragung, oder sonstige Möglichkeit  der Einflussnahme, statt dessen  wurde sie undemokratisch am Bürger vorbei installiert.

Auf keinen Fall werden wir, die Gender-Ideologie akzeptieren.

Wir haben das Grundgesetz in der Bundesrepublik Deutschland 

 Unter Artikel 3 steht:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechts […] benachteiligt oder bevorzugt werden.

Im Text heißt unmissverständlich („Alle Menschen sind vor dem Gesetz  gleich“).

In unserem Grundgesetz steht nichts davon, dass Gender Mainstreaming gefordert wird.

WIR BRAUCHEN DIESE BEVORMUNDUNG NICHT, WIR LEHNEN SIE AB!

Große Teile der Bevölkerung sind aufgewacht und warten auf die richtige Strategie um sich gewaltsam wehren zu können.

Dieser Prestige-Verlust  wird die Politiker durch Abwahl aus dem Amt jagen.

Die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

Ein erster-wichtiger Schritt ist mit Bestimmtheit der, Menschen bloßzustellen, die als Speerspitze für die linken und raffgierigen über unsere Köpfe hinweg agierenden reGIERenden  brüllen, schlagen und alles patriotische bekämpfen.

Die Antifa.

Dazu sollte jeder aufrichtige Patriot in die Briefkästen der Nachbarn von diesen Verbrechern einen Flyer werfen, aus dem die Aktionen und vor allem der Name dieser „kriminellen Früchtchen“ hervorgehen.

Das kann so aussehen:

„Der schwarze Block“: jung, dumm aber hochgefährlich

 

Schläger

Einer dieser arbeitsfaulen Strolche ist Ihr Nachbar, er beteiligt sich an der Zerstörung fremden Eigentums und lässt sich auch von Ihren Steuergeldern finanzieren!

D ist Scheiße

Wussten Sie, das Ihr Nachbar in der Antifa organisiert ist und das diese Strolche aufrufen deutsche Frauen zu vergewaltigen!

 

Mädchen

 Lesen Sie auf der Rückseite einige Namen dieser Menschen die sich zum Teil wie Tiere benehmen.

Jetzt folgen die Namen und Adresse von diesen Stinkern!

Um weitere Patrioten zur Aktion anzuregen schreibe ich Personen an, von denen ich lese, dass sie auch die gegenwärtige Situation als bedroht empfinden.

Hallo Frau/Herr ….., Sie haben leider recht mit Ihrer Annahme, dass über die „normalen Wege“ nichts gegen die derzeitig dramatische Situation zu ändern ist.

Aus diesem Grunde sollten wir uns um die Menschen kümmern, die auf Pegida o.ä. Veranstaltungen mit Krawall und Eiern, Farbbeuteln und persönlichen Angriffen stören und uns Recht gesinnte beleidigen und verunglimpfen. Bis zu körperlichen Attacken.

Eine kleine erste Hilfsstellung können Sie bei unserm im Aufbau befindlichen Netzwerk leisten.

Gehen Sie bitte die Blogs der letzten Monate durch und schreiben Sie Personen an, von denen Sie den Eindruck haben: DER WILL WAS UNTERNEHMEN. 

Dann fordern Sie ihn auf,  seine Mailadressen und seine PLZ  Ihnen oder direkt zu mir zu senden.

Darauf hin sende ich ihm Namen und Adressen aus seiner Region, von diesen, sich wie Tiere benehmenden Antifa Drecksäcken.

Einen Flyer wie man diesen ungewaschenen Schweinen das Drecksmaul auswäscht wurde gerade fertig gestellt.

Sollten Sie ebenso an Adressen interessiert sein bitte ich Sie um Ihre PLZ.

MfG Robin

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s